DE / EN
SUCHE
 

Normalerweise ist die Welt der Bücher voller Verbote: nicht bemalen, keine Eselsohren, nicht in die Ecke werfen oder in die Tasche stopfen … Das KeinBuch ist anders: es verstößt bewusst gegen das ungeschriebene Gesetz, dass man seine Bücher sorgsam behandeln muss. Es will benutzt, bekleckert, bekritzelt werden. Am Ende entsteht ein ganz persönliches Kunstwerk.

Das KeinBuch bietet mehr als bedruckte Seiten zwischen zwei Buchdeckeln: Hier wird das Buch zum alltäglichen Begleiter, Kunstwerk und liebsten Sportgerät, zur eigenen Schöpfung und kreativen Inspiration in einem. Ein Mitmachtitel der dazu einlädt, das Medium Buch auch einmal haptisch zu begreifen und es individuell zu gestalten. Damit richtet es sich auch an (noch) Nichtleser. Ihnen soll es helfen, ihre Scheu vor dem Buch zu überwinden.

Und natürlich ist es die ultimative Neuheit für alle Kinder, Jugendlichen und jung Gebliebenen, die sich dem geliebten Buch schon immer mal kreativ und destruktiv widmen wollten, um es zu ihrem Werk zu machen!

Wer nicht genug bekommt von der kreativen Buchzerstörung findet hier das KeinBuch2 und das KeinBuch Ich & Du!

Hier einen Blick in das KeinBuch werfen:

Oder hier den KeinBuch-Videoclip ansehen:


Und so sieht es aus, wenn aus dem KeinBuch ein Kunstwerk geworden ist:

KeinBuch mixtvision Verlag     KeinBuch mixtvision Verlag     KeinBuch mixtvision Verlag

Das MDR-TV-Magazin artour hat das KeinBuch auf der Leipziger Buchmesse entdeckt: Hier den Beitrag ansehen!

Weitere Informationen über das KeinBuch gibt Programmleiterin Lena Frenzel im Gespräch mit Deutschlandfunk-Moderatorin Marietta Schwarz. Hier reinhören!

www.keinbuch.com - Nicht lesen. Machen!


Ein antiautoritärer Crashkurs ... Immer noch eine Idee, richtig lustig.
Spiegel Online

Die teils anarchischen Aufforderungen, mit dem Werk all das zu machen, was sonst nie erlaubt ist, kommen bestens an.
Süddeutsche Zeitung

Das Kunstobjekt aus dem Geist von Punk und Dada ... ist eine Einladung, sich von einem Buch auf ganz wörtliche Weise zum Selber-Tätig-Werden ermutigen zu lassen.
Stiftung Lesen

Sieht aus wie ein Buch, behauptet keins zu sein und ist ein herrlicher Anlass zum Blödsinn.
Bulletin Jugend & Literatur

Diese und viele weitere Rezensionen sind in voller Länge in unserem Pressearchiv nachzulesen.

zurück

© mixtvision 2009